IHK Bonn/Rhein-Sieg

Meldungen regionaler Unternehmen

Geschäftsführerin Nicole Hölscher (l.) und Kommunikationsdesigner Jonathan Thiesmeyer freuen sich über die Auszeichnung

Kreativ Konzept

21.02.2019

Intelligentes Design: Logo-Konzept mit "German Design Award 2019" ausgezeichnet

Geschäftsführerin Nicole Hölscher (l.) und Kommunikationsdesigner Jonathan Thiesmeyer freuen sich über die Auszeichnung

Für die Konzeption des neuen Logos für den Zentralrat der Juden in Deutschland wurde Kreativ Konzept mit dem German Design Award ausgezeichnet. In der Kategorie Brand Identity erhielt die Bonner Werbeagentur das Prädikat "Special Mention" für exzellentes Kommunikationsdesign. Geschäftsführerin Nicole Hölscher und Kommunikationsdesigner Jonathan Thiesmeyer nahmen den Preis, der von einer international hochkarätig besetzten, internationalen Jury vergeben wird, in Frankfurt entgegen.

Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rats für Formgebung und zählt zu den anerkanntesten Designpreisen weltweit. Er zeichnet herausragende Leistungen im Produkt- und Kommunikationsdesign aus, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind.

Ganzheitliches Markenerlebnis

Mit dem prämierten Logo hat Kreativ Konzept ein Symbol kreiert, das dem Zentralrat der Juden ein prägnantes Erscheinungsbild mit einem hohen Wiedererkennungswert gibt. Für Geschäftsführerin Nicole Hölscher zählt das zu einer der Kernaufgaben ihrer Agentur: "Wir möchten Marken, Unternehmen und Produkte nach vorne bringen und mit einem unverwechselbaren, nachhaltigen Auftritt die Weichen für den Erfolg stellen. Unser Ziel ist es, für die Zielgruppen unserer Kunden ein ganzheitliches Markenerlebnis zu kreieren. Die Entwicklung einer aussagekräftigen Wort-Bild-Marke stellt dabei einen wichtigen Schritt dar."

Ein einfaches und prägnantes Zeichen

Das Logo für den Zentralrat der Juden entwickelte Kreativ Konzept vor dem Hintergrund "Traditionsbewusst in die Zukunft". Die Bildmarke zeigt einen perspektivisch gedrehten Davidstern, von dem nur die Seitenflächen sichtbar sind. So entsteht ein einfaches, doch prägnantes Zeichen, das sich zur Seite hin öffnet. Es vermittelt sowohl die Tradition des Judentums und des Zentralrats als auch die Öffnung für jüngere Generationen. Die Drehung des Sterns beträgt 57,1° und nimmt so Bezug auf das Gründungsjahr des Zentralrats 5710 (nach jüdischer Zeitrechnung). Eine Lösung, deren Auszeichnung die Jury wie folgt begründete: "Ein intelligent gelöstes Design, das sich modern und offen präsentiert, dabei klar nachvollziehbar ist und in seiner Einfachheit beeindruckt."

Ansprechpartner

Unternehmen

Kreativ Konzept

https://www.kreativ-konzept.com/