IHK Bonn/Rhein-Sieg

Pressemeldungen

Sich gegen Cybercrime wappnen

07.06.2019

#GemeinsamDigital #GemeinsamSicher Veranstaltung am 26. Juni

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg, die Polizei Bonn und das Cyber Security Cluster Bonn laden zur Informationsveranstaltung „Cybercrime Update für Unternehmen: Aktuelle Herausforderungen, wirksame Vorbereitung, Risiken managen“ ein. Sie findet am Mittwoch, 26. Juni,  17 bis 20.30 Uhr, in der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn, statt.

Ob Smartphone, Notebook oder fester PC-Arbeitsplatz - überall wird die heutige Soft- und Hardware der Unternehmen durch Cyberkriminelle angegriffen und bedroht. Eine Verschlüsselung wichtiger Daten durch Ransomware und die anschließende Erpressung des Unternehmens, der Diebstahl von Daten und Betriebsgeheimnissen, fingierte Bestellungen und das Umlenken von Auslandsüberweisungen sind nur einige Beispiele für den Ideenreichtum der Cyberkriminellen. „Technische Lücken, die Unaufmerksamkeit von Mitarbeitern oder Social Hacking tragen dazu bei, dass Internetkriminalität für die Unternehmen ein aktuelles Thema ist und vermutlich auch noch lange bleiben wird“, sagt IHK-Ansprechpartner Heiko Oberlies.

Henning Voß (Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen, Abteilung Verfassungsschutz) referiert über „Wirtschaftsspionage – Ihre Daten im Visier fremder Nachrichtendienste“, während Peter Vahrenhorst (LKA NRW Düsseldorf) über die „Herausforderung Cybercrime – Prävention statt Reaktion“ spricht. Danach folgen die Referate von Uwe Neuser (Polizeipräsidium Bonn) zu „Aus der Polizeilichen Praxis – Aktuelle Cybercrimebedrohung für Ihr Unternehmen) und Martin G. Wundram (DigiTrace GmbH) über „Incident Response - richtig reagieren, wenn es ernst wird“.

Anmeldung und weitere Informationen gibt es unter www.ihk-bonn.de, Webcode 6492097.

Ansprechpartner

Photo of Heiko  Oberlies




Tel.: 0228 2284-138
Fax.: 0228 2284-221