IHK Bonn/Rhein-Sieg

Zeitschrift DIE WIRTSCHAFT

Ausbildungsbotschafter ausgezeichnet

13.12.2018

Das Erfolgsmodell in der Berufsorientierung

IHK-Vizepräsidentin Ruth Maria van den Elzen (r) und der IHK-Geschäftsführer Berufsbildung/Fachkräftesicherung Jürgen Hindenberg mit den AusbildungsbotschafterDie Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein- Sieg hat ihre Ausbildungsbotschafter in den Räumlichkeiten der Steyler Missionare geehrt. Mittlerweile haben 198 Ausbildungsbotschafterinnen und -botschafter gut 5.400 Schüler/innen über die Möglichkeiten einer dualen Berufsausbildung informiert. Die Urkunden wurden von IHK-Vizepräsidenten Ruth Maria van den Elzen (o.r.) und Jürgen Hindenberg, IHK-Geschäftsführer der Abteilung Berufsbildung und Fachkräftesicherung, (o.l.) verliehen. Mit dabei: Wolfgang Trefzger, Projektleiter Ausbildungsbotschafter der IHK-Beratungs- und Projektgesellschaft mbH, NRW (Bild unten, 2ter v. r.).

Über 540 Schuleinsätze haben die mittlerweile insgesamt 198 Ausbildungsbotschafterinnen und Ausbildungsbotschafter der Kammer in den letzten zwei Jahren durchgeführt. Mit ihren ehrlichen Schilderungen über den Ausbildungsalltag haben sie über 5.400 Schülerinnen und Schüler über die Möglichkeiten und Vorteile einer dualen Berufsausbildung informiert.

Das Fazit von IHK-Vizepräsidentin Ruth Maria van den Elzen: „Die Ausbildungsbotschafter sind ein Erfolgsmodell. Sie berichten so authentisch über Ihre Erfahrungen in der Ausbildung, besser und anschaulicher kann man Berufsorientierung nicht gestalten!“ Die IHK-Vizepräsidentin lobte bei der Urkundenverleihung auch die insgesamt 68 teilnehmenden Betriebe, die ihre Azubis, teilweise bereits in dritter Generation, für dieses Ehrenamt freistellen.

„Unserer Schülerschaft fehlt es an Vorbildern. Die Ausbildungsbotschafter sind genau die realistischen Vorbilder, die wir an Schulen brauchen,“ urteilten die beiden Studien- und Berufswahlkoordinatoren Norbert Driller von der Europaschule Troisdorf und Regina Wiege vom Helmholtz Gymnasium Bonn.

Der Mangel an gut qualifizierten Fachkräften ist real. Für Betriebe wird es immer schwieriger auch gute und motivierte Azubis zu finden. Für die 68 teilnehmenden Betriebe sind die Ausbildungsbotschafter daher Teil eines zeitgemäßen und modernen Azubi-Marketings, wie Hannah Hänscheid, Ausbildungsleitung der CONET Technologies Holding GmbH und Stefan Weiler, Technischer Ausbildungsleiter der Kautex Maschinenbau GmbH, feststellten.

Jürgen Hindenberg, Geschäftsführer Berufsbildung und Fachkräftesicherung, freut sich über die positive Zwischenbilanz des Erfolgsmodells Ausbildungsbotschafter. „Viele Schulen haben die Ausbildungsbotschafter bereits als festes Instrument in die Berufsorientierung integriert. Das freut uns; weiter so.“

Nach einer kostenlosen Vorbereitungsschulung seitens der IHK Bonn/Rhein-Sieg koordiniert Teresa Schare auch die Einsätze an den Schulen.